Z

Problem Formel Bemerkungen
Sonderzeichen eingeben -- Siehe Extraseite
Zeilenumbruch in einer Zelle -- Alt & Enter eingeben
Siehe auch unter Shortcuts
Zahlen sortieren funktioniert nicht richtig Wahrscheinlich sind ein Teil der Zahlen als Text formatiert.
Lösung:
In irgendeine Zelle eine 1 eintippen. Diese1 in die Zwischenablage kopieren. Dann im Menü "Bearbeiten" - "Inhalte einfügen.." es erscheint folgendes Fenster:

Wie oben markieren und OK
jetzt müsste es funktionieren.
Zellen "fotografieren" Den Bereich, der fotografiert werden soll selektieren.
Anschließend die Shift-Taste drücken und im Menü "Bearbeiten" den Eintrag "Grafik kopieren" auswählen.
Mit Strg & V kann diese Grafik aus der Zwischenablage eingefügt werden.
Zoom variabel einstellen Durch anklicken der Prozentzahl wird diese farbig hinterlegt. Durch Tastatureingabe kann man Zahlen zwischen 10 und 400 eingeben. und das in Einerschritten.
Durch Anklicken von Markierung im Auswahlmenü hinter dem Pfeil werden die selektierten Zellen möglichst groß (fensterfüllend) dargestellt.
In Excel einfacher zeichnen Ebenso wie bei vielen Grafikprogrammen haben die Tasten [Alt] und [Shift] auch beim Zeichnen in Excel eine besondere Funktion. Während Sie ohne gedrückte Taste in Excel beliebig große und frei platzierbare Rechtecke in die Tabelle setzen können, schränken die beiden Tasten die Flexibilität ein und erleichtern so ein exaktes Arbeiten. Wenn Sie zum Beispiel die Taste [Shift] drücken, während Sie ein Rechteck oder eine Ellipse aufziehen, lassen sich nur Quadrate oder Kreise erzeugen. Wendet man die [Shift]-Taste in Verbindung mit Linien und Pfeilen an, zeichnet Excel nur horizontale und vertikale Linien. Betätigen Sie die [Alt]-Taste vor dem Beginn des Zeichnens, so können Sie die Größe von Rechtecken, Pfeilen, Textfeldern, Kreisbögen und Linien nur sprungweise von Zellenumriss zu Zellenumriss verändern. Drücken Sie die [Alt]-Taste hingegen erst, wenn der Ausgangspunkt des Objekts bereits festgelegt ist, bleibt dieser auf seinem Platz, doch der Endpunkt fällt immer mit einer Zellenecke zusammen. Eine weitere Möglichkeit, Rechtecke in der Größe einer oder mehrerer Zellen zu zeichnen, bietet die Funktion Schatten hinzufügen. Markierte Bereiche statten Sie auf einfache Weise mit einem schattierten Rahmen aus. Markieren Sie dafür mit der Maus den Zellbereich, der mit einem schattierten Rahmen hervorgehoben werden soll. Nachdem Sie die Schaltfläche Schatten hinzufügen betätigt haben, zeichnet Excel ein Rechteck in der Größe des markierten Bereichs. Dieses Objekt können Sie wie alle anderen Objekte verschieben und in der Größe anpassen. Verändert man nachträglich die Spaltenbreite oder Zeilenhöhe, ändert sich die Größe der gezeichneten Objekte standardgemäß mit. Auch das kann der Anwender einschränken. Wollen Sie die Größe eines Objekts unabhängig von der Zellengröße halten, markieren Sie das Objekt und klicken es mit der rechten Maustaste an. Im Popup-Menü wählen Sie nun den Eintrag Objekt formatieren. Wenn Sie im Registerblatt Eigenschaften ein Häkchen vor den Eintrag Von Zellposition und Größe unabhängig setzen, bleibt das Objekt fortan von den Größenveränderungen der Zellen unbehelligt und behält seine Form.
Zahl und Text Wenn in A1 die Zahl steht:
=A1&" Hallo"
oder:
=verketten(A1;" Hallo")
oder über benutzerdefiniertes Format:
#" Hallo"
 
Mit importierten Zahlen  kann man nicht rechnen
(sind als Text importiert)
  siehe


Meine aktuellsten Exceltipps finden Sie hier: